+++   MHV  +++     
     +++   Arbeitsdienst Tennis  +++     
     +++   Arbeitsdienst Tennis  +++     
     +++   Arbeitsdienst Tennis  +++     
Link verschicken   Drucken
 

„Olli – Day „ in Moisburg ein voller Erfolg

Am 21.05.1966 absolvierte Rolf „Olli“ Schwartau als HSV Hamburg – Profi im Fußball sein erstes Bundesligaspiel gegen den SV Werder Bremen – leider war dieses Spiel auch aufgrund von Verletzungen auch sein letztes Spiel in der Bundesliga.

 

Vor zwei Jahren war dieses Ereignis zufällig ein Gesprächsthema im Vereinsheim des MTV Moisburg – Mario Johannsen, Georg Reitmayer unser Vereinswirt Karl-Heinz Schael und Fußballobmann Mathias Janitschke gebaren damals den Gedanken zum 40. Jubiläumstag am 21. Mai 2006 für den Vereinskameraden „Olli“ einen Ehrentag mit allen „Schikanen“ durchzuführen.

 

Zuvor hatten die vorgenannten Organisatoren eine Menge Zeit und Arbeit zu investieren – das Schwierigste war – „Olli“ sollte von diesen Vorbereitungen nichts mitkriegen, es sollte eine Überraschungsparty werden. Dazu musste seine liebe Frau Helga gewonnen werden, die ihn all die Jahre durch alle Stationen liebevoll begleitet hat. Sie wurden kurz vor der Veranstaltung in einen Ostsee -Urlaub geschickt – so konnten die Vorbereitungen auf dem Sportplatz Estepark Moisburg ungestört durchgeführt werden.

 

Die Teilnehmer dieser „Party“ – ehemalige Mitspieler – ehemals von ihm trainierte Spieler – Freunde und Verwandte alle wurden zum „Stillschweigen“ verpflichtet und es hat funktioniert.

 

Sponsoren wurden gewonnen, wie die Fa. Hot-Spring, die einen Whirlpool zur Entspannung nach den „Oldie Fußballspielen“ Teilnehmern Entspannung für die noch einmal etwas „strapazierten“ Muskeln bieten sollte.

 

Das Gasthaus Heins in Holvede für das Catering - 160 ! Ehemalige wurden angeschrieben und 86 davon hatten ihre Teilnahme zugesagt – viele, wie z.B. „Uwe Seeler“ schickten Grußadressen, wenn ihre Teilnahme verhindert war, dass Sporthaus war festlich geschmückt, ein Kleinspielfeld war aufgebaut, zahlreiche Zuschauer auf dem Gelände.

 

Rolf „Olli“ Schwartau, Helga Schwartau und Ollis Schwester Renate Kohnen begleiten ihn zur Ehrung ins Sporthaus. Wie seine Frau Helga später berichtete, waren seine ersten Worte: „Was ist hier heute los, woher kommen die vielen Leute?“ Er war also völlig ahnungslos.

 

Im Sporthaus des MTV dann dämmerte es Ihm allmählich, das er heute die Hauptperson sein sollte, bei den Reden vom 1. Vorsitzenden des MTV Moisburg Gerdt Hartig und vom Moisburger Bürgermeister Helmut Holst konnte man doch die eine oder andere Träne im Auge erkennen.

 

In den anschließenden Fußballspielen zeigten die ehemaligen Kameraden, dass man auch im Alter noch nicht viel verlernt hatte, Klaus Rothenstein, Siggi Sendrowski, Karl – Heinz Schwekendiek, Harry Lietke, Werner Johannsen, Klaus-Dieter Meyer, Helmuth Cohrs, Hans-Peter Albers, Wilhelm Albers und viele andere, die ich hier aus Platzmangel leider nicht alle nennen kann. Uns „Olli“ natürlich mitten drin - seine Frau sagte nachher, wenn er einen Ball sieht, ist er nicht mehr zu halten. Manfred von Soosten und Gerdt Hartig hatten jeweils die Spielleitungen und taten dies mit gewohnter Souveränität.

 

Alles in allem hat es einen riesigen Spaß gemacht, für alle die dabei waren, selbst Bundesligaprofi Nr. 001 Harry Bähre von Hamburger SV ließ es sich nicht nehmen, mit seiner reizenden Frau zur „Afterwork Party“ zu erscheinen, auf der noch einmal alle Einzelheiten aus früheren Zeiten zum Besten gegeben wurden und natürlich noch einmal intensiv diskutiert wurde –

 

Das hinterher die 1. Herren des MTV ihr letztes Heimspiel gegen den VFL Jesteburg mit 0: 2 vergeigte, schadete der Stimmung nur ganz kurzzeitig. Es war für alle ein unvergesslicher Tag der Erinnerungen und wir danken den Ideengebern und Organisatoren für diese wunderschönen Tag für uns und alle Zuschauer.

 

Bericht
Dieter Hoppe